Wahltagsbefragung

Die Argumente der einzelnen Kandidaten wurden von deren Wählerinnen und Wähler gut angenommen, zeigt die Wahltagsbefragung des Politikwissenschaftlers Peter Hajek. Wahltagsbefragungen: Junge wählten Wlazny, Ältere Van der Bellen | Kleine Zeitung

Mehr

Wahlmotive der Bundespräsidentenwahl

"Das ergab eine Wahltagsbefragung von Peter Hajek für ATV (400 telefonisch und 800 online Befragte zwischen 4. und 8. Oktober, Schwankungsbreite 2,8 Prozentpunkte). Abgesehen von Rosenkranz war Van der Bellens Abwahl bei keinem Kandidaten das häufigste Wahlmotiv." Das waren die Wahlmotive bei der Bundespräsidentenwahl - Vienna Online - Bundespräsidentenwahl -…

Mehr

Wahlmotiv der Tiroler bei der Landtagswahl

Die Wahlmotive der ÖVP-Wählerschaft bei der Tiroler Landtagswahl würden die Schwäche der Partei besonders verdeutlichen, so Studienverantwortlicher Peter Hajek in einer Aussendung. Wahlmotive: Tiroler wählten “geringstes Übel” - Landtagswahl Tirol - VIENNA.AT  

Mehr

Die Wahlmotive in Tirol

Eine Studie von Peter Hajek zeigt: Die Wahlmotive der ÖVP-Wählerschaft verdeutlichen die Schwäche der Partei besonders. Spitzenkandidaten spielten offenbar nur eine untergeordnete Rolle. "Geringstes Übel" als Hauptmotiv der Wähler in Tirol | DiePresse.com

Mehr

Jeder Zweite für Entlassung der Bundesregierung

46 Prozent der Befragten, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung, sprechen sich für die Entlassung der Bundesregierung durch den nächsten Bundespräsidenten aus. Davon wünschen sich 35 Prozent, nach deren Entlassung, Neuwahlen. 11 Prozent der Befragten würden die Bundesregierung entlassen und jemand anderen mit der Regierungsbildung betrauen. Diesen stehen 37 Prozent gegenüber,…

Mehr

ATV Wahltagsbefragung Tirol

Was vergangenen Sonntag die wichtigsten Wahlmotive der Tirolerinnen und Tiroler waren und wie wichtig die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten bei der Stimmabgabe waren, zeigt die Wahltagsbefragung von Peter Hajek im Auftrag von ATV: Präsentation_ATV_Wahltag_LTW Tirol

Mehr

Wirtschaftskriminalität bedroht Unternehmen akut

86% sehen Wirtschaftskriminalität als wachsende Bedrohung! Die Versicherung führte im Sommer gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Peter Hajek eine Befragung unter 150 Unternehmen in ganz Österreich durch. Das Ergebnis zeigt eine akute Bedrohungslage. VersicherungsJournal Österreich  

Mehr

Neue Versicherung gegen Wirtschaftskriminalität

"Bislang werde das Risiko Wirtschaftskriminalität nur selten abgesichert. Acredia-Vorstand Michael Kolb ortet „ein großes Schutzvakuum, vor allem, wenn man bedenkt, wie rasant sich die Betrugsmethoden weiterentwickeln“. Er stützt sich dabei auf eine Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Peter Hajek Public Opinion Strategies für die Acredia unter österreichischen Unternehmen durchgeführt hat." Neue…

Mehr